ÜBER MICH

ARCHITEKT DI FH CHRISTIAN MÖRSCHEL

1972 geboren

1992 Abitur

1994–96 Ausbildung als Zimmerergeselle

1997 Immatrikulation Studiengang Architektur
Fachhochschule Biberach / Riss (D)

1999–00 Mitarbeit Planungsbüro Rüf Albert, Dornbirn

2001 Studienabschluss Diplom
Fachhochschule Biberach / Riss (D)

2001–04 Architekt / Projektleiter
Oskar Leo Kaufmann ZT Gesmbh, Dornbirn

2004 Ziviltechnikerprüfung
Fachbereich Architektur
Kammer für Arch + IK Tirol + Vorarlberg

2005 Vereidigung als Ziviltechniker
Fachbereich Architektur
Landeshauptmann Vorarlberg

2005 Gründung von JUNIWIND ARCHITEKTUR, Dornbirn

JUNIWIND

Juniwind ist eine hoch komprimierte und vor allem reduzierte Lyrik. Eingedampft und reduziert auf ein poetisches Wort, einfach Juniwind.

Was ist Juniwind? Der Monat Juni steht für die Harmonie wie kein anderer Monat im Jahr. Keine Stürme, keine Hitzewellen, kein Frost, keine Schneekatastrophen, nur Ausgeglichenheit. Der wohl am wenigsten besungene Monat ist zugleich der Schönste, welch enorme Unterschützung. Das Wort Wind steht für positive Bewegung. Wind ist angenehm, Wind ist nicht schädlich, er erzeugt keine Zerstörungen wie ein Sturm, er erzeugt keinen Stillstand wie Windstille, ein Wind ist kein Lüftchen, mit Wind kann man segeln.

Juniwind, harmonisch wie der Monat, frisch wie der Wind, stellvertretend für unsere Architektur steht Juniwind.

PHILOSOPHIE

Ein Ort wird durch Architektur ergänzt. Diese darf sich nicht über ihn hinwegsetzten, sie muss sich der Umwelt anpassen, sich einschmiegen und sie bereichern. Bereichern muss sie auch den Menschen, denn er ist ein Teil von ihr – er bewohnt sie, somit hat er das Recht auf ihren Nutzen.

Zusammen mit den Bauherren sehen wir unsere Aufgabe als Architekten, die geforderte Funktionalität in eine gestaltete Hülle zu bringen, die sowohl auf den Ort wie auf den Menschen eingeht – um an einem Ort zu bauen und nicht einen Ort zu bauen. Dabei benutzen wir eine einfache, reduzierte und klar strukturierte architektonische Formensprache, die den Aufgaben gerecht wird.